„Standardwebseiten“ im Google-archiv

Beim Lesen drüben bei Herrn Knüwer, in einer kleinen Abhandlung über über Google und Suchmaschinen halluzinierende Manager-Magazin-Journaillen bin ich über ein vermeintliches Google-Loch gestolpert: „Tendenjournalismus“. Google spuckt mir dazu (zu einem Zeitpunkt, an dem der Beitrag sicherlich noch nicht indiziert ist) Folgendes aus:

Es wurden keine Standard-Webseiten gefunden, in denen alle eingegebenen Suchbegriffe vorkommen.

Ich schätze, das gehört wieder aufs Konto von irgendeinem weiteren beknackten ZensurKorrekturfilter da bei denen, aber kann mir mal jemand verraten, was bitte Standardwebseiten sind? Nee?
Ok, dann wenigstens, wie ich bei Google die „Nicht-Standard-Webseiten-suche“ erreiche?

Technorati Tags: ,

8 Kommentare to “„Standardwebseiten“ im Google-archiv”

  1.  Greg schrieb am 15. Mrz 2007 um 13:19

    http://www.google.com/preferences?hl=de

    Evtl. hast du da ja „Moderate Filterung verwenden (Filter nur für Bilder mit eindeutigem Inhalt – Standardeinstellung)“ aktiviert? Standardeinstellungen = Standardseiten… Und das schreibt er dann vllt., weil es bei den anderen Einstellungen schon Ergebnisse gibt.

  2.  Mike® schrieb am 15. Mrz 2007 um 14:00

    Ich habe gar nichts aktiviert, unter anderem, weil ich mir von Google keinen Cookie unterschieben lasse.

  3.  Greg schrieb am 15. Mrz 2007 um 14:18

    Nichts aktivier -> Es wird gefiltert.

  4.  Clankasse schrieb am 21. Mrz 2007 um 17:02

    Wenn ma die Filterung von google ausschaltert bekommt man aber nur pornos und gewalt zu sehen, vor blut trieft es da nur so.
    Versuch mal ohne Filter drinne in der Bildersuche nach Blut zu suchen, ohne dabei ein Trauma zu erleiden.

  5.  Greg schrieb am 21. Mrz 2007 um 21:34

    [quote comment="5735"]Wenn ma die Filterung von google ausschaltert bekommt man aber nur pornos und gewalt zu sehen[/quote]
    Und das ist was schlechtes? 😉

    Im Ernst: Ich surfe immer ohne Filter und kann das absolut nicht bestätigen.

  6.  Mike® schrieb am 21. Mrz 2007 um 22:33

    Nochmal für die etwas langsameren älteren Mitbürger: wenn ich mich von Google auf Schritt und Tritt überwachen lasse, dann bekomme ich die normalen Ergebnisse?

  7.  Greg schrieb am 21. Mrz 2007 um 22:37

    Exakt. Du kannst den Keks natürlich jedes mal löschen. Kann man einzelne Cookies eigentlich schreibschützen? Das wäre ja auch noch ’ne nette Sache.

  8.  Mike® schrieb am 22. Mrz 2007 um 3:14

    [quote post="311"]Kann man einzelne Cookies eigentlich schreibschützen?[/quote]
    Nicht in Seamonkey (zumindest nicht ohne Extensions).

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>