Völlig neu, TheInquirer.de…

bezeichnest Du eine Masche von Betrügern via Minispenden Kreditkarten-daten zu checken etwa so:

Eine völlige neue Nutzungsmöglichkeit haben Kreditkartendiebe offenbar für Wikipedia und ähnliche Open-Source-Projekte gefunden: Sie machen Mini-Spenden, um festzustellen, ob die Karten schon gesperrt sind.

Wenn ich mir das hier (vom Juni) so durchlese, dann muss man schon fragen, was für eine dumm-komisch-kreative Interpretation bei Euch so für „völlig neu“ in den Köpfen rumspukt.

Top-recherche, weitermachen.

Technorati Tags:

2 Kommentare to “Völlig neu, TheInquirer.de…”

  1.  Kirby schrieb am 26. Nov 2007 um 21:25

    Irgendwie erinnert mich der Anfang des Eintrags an die Titanicrubrik „Briefe an die Leser“…

  2.  Mike® schrieb am 27. Nov 2007 um 3:54

    Kirby, das darf’s soll’s, schliesslich geht über die Briefe an die Leser nix drüber.
    Top-stilmittel, aber imo nicht zu kopieren, geschweige denn zu übertreffen.

    Kurzfassung: Ich bin der grösste Fan 😉

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>