w3c goes Web 2.0 (update)

schreibt zumindest heise.de und die müssen es ja wissen:

W3C: Formulare für Web 2.0 in Vorbereitung

Wenn die Anforderungen an die Schreiberlinge bei Heise so niedrig sind, dann überleg ich ernsthaft, ob ich mir dort nich ein kleines Zubrot mit Artikeln wie:
„Unschärferelation mit Vanillegeschmack“ oder „Infinitesimalrechnung 2.0″ verdienen könnte.

Update 14.Okt:
Grad eben werd‘ ich drauf aufmerksam gemacht, dass bei meinem Beitrag da oben nicht ganz ersichtlich ist, wo und warum das Problem ist.
Also: Die Heise-meldung bezieht sich auf Web Forms 2.0, was mit „Web 2.0″ ungefähr so viel zu tun hat, wie die Gleichsetzung von Äpfeln und – ähem – Doppelfenstern.
Der Artikel ist übrigens mit der hart dämlichen Überschrift nach wie vor online.
Viel Spass 😮

Technorati Tags:

4 Kommentare to “w3c goes Web 2.0 (update)”

  1.  Mike schrieb am 09. Sep 2006 um 3:31

    Suchlochstute macht Laune: http://www.google.de/search?q=trash+2.0

  2.  Mike® schrieb am 14. Okt 2006 um 16:50

    Beim W3C gehen die Uhren halt auch etwas arg anders, wenn man so „zusieht“, wie die Standards da „bearbeitet“ werden, wird einem Angst und Bange, hier und da noch ’ne Baustelle aufgemacht und noch eine und noch eine, und Jahre alte Entwürfe dümpeln vor sich hin.
    Ich finde das traurig, aber ändern kann man’s nicht wirklich.

  3.  tiberian schrieb am 14. Okt 2006 um 16:01

    Mal zu der Grundidee zurück – warum wollen die jetzt mit „Web Forms“-Teig anfangen, wenn sie den XForms Kuchen noch nicht mal gebacken haben?

    This specification is in no way aimed at replacing XForms 1.0 [XForms], nor is it a subset of XForms 1.0.

    XForms 1.0 is well suited for describing business logic and data constraints. Web Forms 2.0 aims to simplify the task of transforming XForms 1.0 systems into documents that can be rendered on HTML Web browsers that do not support XForms.

    Halte ich da für ein mieses Argument bzw. für einen miesen Ansatz.

  4.  Mike® schrieb am 25. Dez 2006 um 22:12

    Hintergrundinfos zum Thema „wie gehts weiter mit html“ gibts in der neuen c‘t, siehe hier

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>