welt.de relaunch

Die Welt hat ihre Seiten auch einem Relaunch unterzogen, und ich kann mich dem im Netz verbreiteten positiven Feedback (u.a. hier und hier) anschliessen.
Die Seite ist ansprechend, übersichtlich und relativ barrierearm.

Was nicht gefällt, ist, dass die Seite beim Skalieren immer breiter wird, eine widerliche Unsitte, die nach und nach immer mehr im Webdesign grassiert. Aufhören damit!

Technisch ist das Ganze natürlich typischer planloser Agenturlarifari:

  • Was zuerst ins Auge fällt, ist die ungeheuerliche Divitis (466 Stück!), gepaart mit einer noch ungeheuerlicheren Spanitis (346 Stück!)
  • So ein Bockmist:

    <li>
    <a class=“mainMenuButton“ href=“http://www.welt.de/wirtschaft/“>
    <span
    class=“mainMenuButtonText“>Wirtschaft</span>
    < /a>
    < /li>

    Und solch hanebüchener Hartmüll:

    <li class=“dividerred“><span> </span></li>
    <li class=“dividerred“><span> </span></li>

    welches auf diese kreative Art und Weise einen 2 Pixel hohen normalerweise ordinären Border unter bestimmte Menüpunkte simuliert, ziehen sich durch das ganze Dokument.

  • Beim Wetter hat man sich die Tabelle gespart, weil ist ja modern, stattdessen nimmt man 4 nebeneinander floatende Absätze. Finger ab!
  • Verhältnis Inhalt zu Code beträgt 13%, das sind ca. 25KB Inhalt von sage und schreibe 200KB.
  • Über im Browser fest eingestellte minimale Schriftgrössen hat man sich wie üblich keine Gedanken gemacht, so fliegt der Text munter über verschiedene Rahmen und Grafiken, wenn man, wie man das bei den Welt-lesern eigentlich annehmen dürfte, etwas grössere Schriften bevorzugt.

Über die Trilliarden Inlinestyles werde ich ein anderes Mal referieren.

Technorati Tags: , , , ,

9 Kommentare to “welt.de relaunch”

  1.  Achim schrieb am 25. Feb 2007 um 23:04

    > Was nicht gefällt, ist, dass die Seite beim Skalieren immer breiter wird, eine widerliche Unsitte, die nach und nach immer mehr im Webdesign grassiert.

    Der Aufbau bei Welt.de hat eine feste Größe. Dynamisch hingegen ist der Aufbau des Trash Logs. Ich verstehe also nicht, was Du im zweiten Absatz kritisierst?

    Grüße
    Achim

  2.  Mike® schrieb am 26. Feb 2007 um 11:28

    Ich kritisiere, dass bei einer Skalierung durch die durchweg relativen Breiten bei Welt.de Inhalte rechts aus dem Browserfenster verschwinden und man somit mit 2 Scrollbalken jonglieren kann.

  3.  Achim schrieb am 26. Feb 2007 um 12:28

    *kopfkratz* Ich hab den Eindruck wir schauen auf zwei unterschiedliche Auftritte. Welt.de hat eine feste Breite(Satzspiegel=843px). Ein zweiter (horizontaler) Scrollbalken erscheint nur, wenn das Fenster kleiner, als 974px wird, was jedoch absolut legitim ist, denn auf 800×600px sollte man heutzutage keine Auftritte mehr oprimieren.

  4.  Blacker47 schrieb am 27. Feb 2007 um 16:35

    Typischer Anfängerfehler, keinen background-color bei sonst verwendeten Farbformatierung zu setzen findet sich dort auch.

    Leider ist dies fast schon üblich: http://lists.w3.org/Archives/P...../0000.html

  5.  Mike® schrieb am 28. Feb 2007 um 3:59

    Ich hab den Eindruck wir schauen auf zwei unterschiedliche Auftritte.

    Offenbar.

    Welt.de hat eine feste Breite(Satzspiegel=843px).

    Hat sie nicht.
    width: 52.6875em; /* 843px (maincolumn + rightcolumn) */
    Das zwischen den /* */ ist ein Kommentar (!), die Seite hat eine Breite von 52,paarzerlatschte em und fliegt somit aus dem Viewport raus, wenn man die Schriftgrösse skaliert.

    Ein zweiter (horizontaler) Scrollbalken erscheint nur, wenn das Fenster kleiner, als 974px wird,

    Nein.

    was jedoch absolut legitim ist, denn auf 800×600px sollte man heutzutage keine Auftritte mehr oprimieren.

    Davon abgesehen, dass ich nicht weiss, was oprimieren ist: nein.

  6.  Oliver Olomodaßoboli schrieb am 02. Mrz 2007 um 1:59

    Oprimieren ist die hässliche kleine Schwester von deprimieren. Ist doch klar.

  7.  » Woanders « Trash Log Blog Archive schrieb am 05. Mrz 2007 um 1:35

    [...] Da scheint mir jemand ob dieser kleinen Meinungsverschiedenheit in den Kommentaren etwas dünnhäutig unterwegs zu sein und hat den Link zum Artikel bzgl. des RTL-Relaunches wieder [...]

  8.  » Zeit.de relaunch « Trash Log Blog Archive schrieb am 15. Mai 2007 um 16:21

    [...] dazu gesagt werden kann, wurde weitgehend schon getan. Im DesignTagebuch wurde hier (bis auf die bekannte Pixelschwäche) viel Erhellendes gesagt, was man unterschreiben [...]

  9.  » Tagesspiegel relaunch « Trash Log Blog Archive schrieb am 08. Jun 2007 um 1:58

    [...] ganz grosses Kino. Wenigstens haben die es nicht ganz so scheisse klein gemacht, wie bei der "Welt", mo man durch extrem kleine Schrift schon als Mensch mit guten Augen zum Skalieren gezwungen [...]

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>