Zeit.de relaunch

Die Zeit hat ihre Webseite gerelauncht, und vieles was dazu gesagt werden kann, wurde weitgehend schon getan.
Im DesignTagebuch wurde hier (bis auf die bekannte Pixelschwäche) viel Erhellendes gesagt, was man unterschreiben kann.

Speziell fällt als Erstes die Seelenlosigkeit des neuen Auftritts auf, denkt man sich oben den Zeit-banner weg, so ist man auf einer beliebigen 08/15-Seite. Da wurde ohne Not etwas böse kaputt gemacht.

Zum Thema schreibt Zapp hier wie man sein Userstylesheet für eine angenehme Darstellung anpassen kann.
Dazu muss man sagen, dass die Zeit nicht wie viele andere grosse Seiten in die Falle getappt ist, einzelnen Boxen feste Höhen zu vergeben, sondern nach dem Relaunch (innerhalb der Seite) skaliert alles ganz herrlich und nichts schwimmt aus den Einzel-Containern heraus.
Negativ anzumerken dazu ist, dass mal wieder die Komplettseite von fester Breite auf variable Breite (ja, nix mit Pixel) umgestellt wurde, ich mach da mal wieder den Rufer in der Wüste. Aufhören, grosse Scheisse!

Ja, bla, and now for something different:
Der Code:

  • 185 Code-Fehler auf der Startseite, von denen reichlich, durch in Links enthaltene Blockelemente verursacht werden, sind pfui. Nochmal neu machen!
  • 240 Divs, von denen man sich gut 150 in die Haare schmieren kann und 70 Spans, die ausnahmslos gänzlich überflüssig sind, sind noch nix, wo man jetzt den Sekt und ein Fass aufmachen müsste. Schön ist was anderes.
  • Listen, in denen jeder einzelne Listenpunkt die selbe Klasse hat, sind pfui! (Siehe und vorhergehende)
  • Nochmal die Basics im Schnellkurs, liebe Zeit: Listen/ Sammlungen von Links etc. gehören in Listen, Absätze in Absätze, Überschriften in Überschriften. Alt-Attribute sind für Alternativ-text, Top-Infos wie bspw: „icon“ interessieren keine Sau.
    Da ist man mit dem Relaunch 2 Schritte zurückgelaufen, das war vorher irgendwie besser
  • Die haben es tatsächlich geschafft, jedem einzelnen Element eine Klasse oder ID zu verpassen: Screenshot.
  • Noch etliche Kleinigkeiten und Feinheiten, die mir grad zu müßig sind 😉

Fazit: Design mag ich nicht bewerten, ich find’s fad, irgendwo bei 2-. Code ist 3-, Zugänglichkeit 2+

Links:

Nachtrag:
Netzausfall nimmt sich umfangreich und ungewohnt unausfallend des Relaunches an, was ich empfehlen möchte:

Technorati Tags: , , , ,

4 Kommentare to “Zeit.de relaunch”

  1.  Greg schrieb am 15. Mai 2007 um 16:58

    Die Breitenangabe in em finde ich eigentlich ganz gut. So hat man bei jedem Zoomfaktor eine angenehme Wortzahl pro Zeile. Der horizontale Scrollbar, der ab einem betimmten Grad erscheint, spricht zwar dagegen, aber so sehr muss man eh selten vergrößern.

    Das Layout finde ich eigentlich ganz gut – ich bin halt Purist. Leider sind mir die vielen Einzelboxen zu chaotisch.

  2.  Zapp schrieb am 15. Mai 2007 um 18:24

    Als Skalierungs-Fan finde ich die Breitenangabe in em auch prinzipiell richtig. Allerdings sollte eine Seite im Optimalfall auch so flexibel sein, dass man das Verbreitern mit einem „max-width: 100%“ und einem angemessenem min-width auf den Viewport begrenzen kann. Dann hat man das Beste aus beiden Welten.

  3.  Mike® schrieb am 15. Mai 2007 um 22:25

    Ganz genau, was Zapp sagt. Ich bin noch nicht blind, und muss – zum Glück – nicht extrem skalieren, aber der Punkt, wo die Seite aus dem Viewport rausfliegt erscheint mir schon etwas arg „früh“.
    Selbst mit viel Kompromissbereitschaft und guter Liebe muss ich da sagen: nein, so nicht, das ist absolut überflüssig.

  4.  ben_ schrieb am 16. Mai 2007 um 10:12

    Jetzt ohne Flachs: ich bin ein bischen gerührt, mit wieviel Sorgfalt unser neuer Auftritt beobachtet und analysiert wird. Und auch wenn das Urteil hier etwas harsch ausfällt, bin ich doch ganz froh, denn wenn unsere größten Problem ein paar IDs und Klassen zuviel sind, haben wir schon ziemlich viel richtig gemacht.

    Und zur Verteidigung für den Rest sei erwähnt, das wir – von der Technik – wirklich versucht haben, den besten machbaren Code herzustellen (Und dass die Seite einschl. fast aller Grafiken über den Browser zoombar ist, kann kaum eine andere deutsche Nachrichtenseite von sich behaupten), leider aber sind auch wir nicht alleinige Herren über unseren Quelltext.

    Danke!

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>