Zu den „Westfälischen Nachrichten“

heute mal nur ’nen Ticker und keine langatmige Code-Betrachtung:

  • Nein, das ist kein Relaunch in dem Sinne, sondern ein „New-Launch“. Kein Witz, wir haben ja auch erst 2007.
  • Div-massaker sehr vorbildlich, mit 815 Stück (!) allein auf der Startseite überholen die den RTL-Code- und Design-Schund lässig.
    Sonstiges Markup ist da nur sporadisch zu finden, wie eine Handvoll Absätze für Bildunterschriften in den 2 Bildergalerien, ein paar verstreute <b> (Wow!) und 2-3 Forms. Hut Finger ab!
  • Grottenlahm der Spass, wie im Handelsblatt beschrieben (Link weiter unten)
  • Skalierung mittelmäßig, aber gerade noch im hellgelben Bereich, oben der Ticker zerfliegt, aber das ist zu verschmerzen
  • Sichtbare Hover für Links werden nur sporadisch gezeigt; Finger ab.
  • Falscher Charset, oder Entities falsch/ nicht gesetzt: dufte

Das Layout/ Satz/ Schriftsatz (viel Text, aber trotzdem übersichtlich) finde ich im Übrigen ganz frisch und angenehm.

Via: Totgeburt in Münster (Indiskretion Ehrensache/ Thomas Knüwer, Handelsblatt)
Link: http://westfaelische-nachrichten.de/

Technorati Tags: , ,

6 Kommentare to “Zu den „Westfälischen Nachrichten“”

  1.  tiberian schrieb am 28. Apr 2007 um 18:28

    815? Das gibt ein Fass ohne Boden 🙂

    Mir gefällt das Layout im übrigens eigentlich auch ganz gut – aber eben auch nur das Layout 😉

  2.  Greg schrieb am 29. Apr 2007 um 15:12

    Ich finde das Layout optisch auch echt ganz gut. Aber der Code… mir läufts kalt den Rücken runter (was bei dem Wetter eigentlich ganz angenehm ist).

  3.  Flo schrieb am 29. Apr 2007 um 16:08

    Das Layout ist recht angenehm und übersichtlich. Für diesen aufgeblähten Quelltext sollte man aber jemanden lynchen. ;)Wäre interessant, auf wieviel % man den im Optimalfall reduzieren könnte. Ich würde fast auf 10-20% tippen.

    Insgesamt finde ich es eher verschwenderisch. Neben dem eigentlichen Quelltext mit 200KB kommen dann noch JavaScript (ca 20KB), CSS (40KB) und knapp 800KB Bilder dazu. Ein schönes Beispiel ist meiner Meinung nach das hier mit 62KB: Schuhe. Nicht nur, daß das Bild locker auf ein Drittel der Dateigröße reduziert werden hätte können, nein, es wird nichtmal irgendwo in Originalgröße benutzt!

  4.  design.blog » Die Katze ist aus dem Sack schrieb am 17. Mai 2007 um 13:29

    [...] der erste Schritt und viele der Kritikpunkte werden in der Entwicklung noch gelöst. Ein anderer Artikel vom Trashlog zeigt andere Defizite auf. Dazu: Recht habt ihr! Schön das andere das auch so sehen Ich hoffe [...]

  5.  hhm schrieb am 04. Jun 2007 um 9:44

    das design und konzept ist sehr schlüssig. kompliment an den designer. aber der quellcode ist wahrhaftig ein grauen. mit korrekt codierter css und auslagerung in eine externe datei, wäre der quellcode um 50% reduzierbar. und wenn diese unnütze alles umschließende tabelle nicht wäre, wäre die performance auch eine wesentliche bessere. kann man nur hoffen, dass dort nachgeabeitet wird.

  6.  Mike® schrieb am 11. Sep 2010 um 2:30

    Wo Thomas Knüwer hier grad mal wieder aktuell Elogen auf diesen Crap feiert, hab ich da mit 3 Jahren Abstand nochmal kurz vorbeigeschaut und muss sagen: Hut ab!
    Beim Div-massaker haben die ordentlich nachgebessert und sind endlich nah an der 1000 dran.
    Statistisch noch wenige Wochen, und dieser Schund wird seinen Spitzenplatz für die nächsten 3 Jahre uneinholbar ausbauen können.

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>