zu Kinderporno, Welt.de,

da haste Dir ja mal in Zusammenarbeit mit der ominösen „Kinderhilfe“ ein feines Lügenkonstrukt aus den Fingern gezogen.
Zur Petition: Keine Indizierung und Sperrung von Internetseiten fällt Euch Schmierlappen folgend hanebüchener Nonsens ein:

Eine Online-Petition hatte das Ziel, das umstrittene Gesetz des Familienministeriums zur Sperrung von Kinderpornoseiten zu stoppen, in wenigen Tagen 70.000 Unterschriften gesammelt. Als Begründung wurde Angst vor Zensur und Gefährdung der Informationsfreiheit im Internet angeführt.

Auf den Rest des verlogenen tendenziösen Artikels muss man glaube nicht wirklich weiter eingehen.
Links:

Ein Kommentar to “zu Kinderporno, Welt.de,”

  1.  Fabian schrieb am 16. Mai 2009 um 22:53

    Schrecklich…

    Schaut euch mal das Umfrage-Ergebniss auf Welt.de an 😉 Das sieht mal gar nicht nach 92% aus ^^ Eher genau anders herrum…

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>