Zum Relaunch der Arbeitsagentur

sag ich nix, das wird mir langsam zu blöd, wie da ohne Konsequenzen die Kohle verbrannt wird. Einfach mal Seite aufsuchen, bisschen rumklickern und rumskalieren, oder auch den Artikel im Designtagebuch incl. der Kommentare da lesen, und Spass haben.
Wo ich aber bei „Kohle“ war, möchte ich noch einen knuffigen – wie mir scheint – Irrtum korrigieren, was den Preis der neuerlichen Arbeitsbeschaffung betrifft. Zitat der Agentur, Hervorhebungen von mir:

Die Bundesagentur für Arbeit hat den Internetauftritt im eigenen IT-Systemhaus realisiert. Dabei wurde sie bei der Entwicklung des Konzepts, der Navigation und des Layouts sowie bei der technischen Umsetzung von externen Spezialisten unterstützt. Die Kosten dafür lagen bei ca. 400.000 Euro.

Ein Schelm, wer da Desinformation und Intransparenz dahinter vermutet.

Technorati Tags: , , , , ,

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>