Zum Thema Cannabis

schrieb die Süddeutsche am Montag auf der München-Seite über die „Bedenken“ der bayrischen Polizei:

eine äusserst gefährliche entwicklung…
Wissenschaftliche Studien belegen, dass Konsumenten mit deutlichen kognitiven Funktionseinbußen rechnen müssen. „Die Leute lesen bspw. einen halbseitigen Text und können ihn dann nicht wiedergeben.“ Beim Lesen finden sie den Zeilensprung nicht mehr, Konzentration und Aufmerksamkeit leiden enorm.

Finde ich auch ganz furchtbar, wenn ich acht Masskrüge Hefeweiss-Bier in meine Figur schütte, dann geht das mit dem Lesen und Konzentrieren hervorragend, bayrische Minister führen da noch fehlerfrei ein Kraftfahrzeug, also Kinder; Finger weg von dem Teufelszeug!

Technorati Tags: ,

3 Kommentare to “Zum Thema Cannabis”

  1.  Gizmo schrieb am 11. Okt 2006 um 12:30

    Ist in dem Artikel denn von unmittelbaren Funktionseinbußen oder Auswirkungen des Dauerkonsums die Rede?
    Ich denke eher letzteres, also nicht Birnen mit Äpfel vergleichen, auch wenn beides Obst sein sollte..

  2.  Mike® schrieb am 11. Okt 2006 um 13:41

    Was das Lese/ Konzentrationsproblem betrifft, so kann man aus dem Artikel nicht eindeutig herauslesen, ob das eine Dauerfolge des Konsums oder während des Konsums der Fall sein soll. Ich muss aber zugeben, dass es mir beim Getippsel hier nüchtern extrem schwer fällt, zu überblicken, in welcher Zeile ich grad bin.
    Mhh, was wollte ich grad noch? Ach ja:
    Sonne scheint draussen und ich überleg – ääh – nee – *kopfkratz*, mhh, ach ja:
    Was Dauerfolgen betrifft, so kann man da nur explizit nachlesen, dass Kiffen hochgradig abhängig macht und in sehr kurzer Zeit zum dauerhaften Kampftrinken übergeht.
    Ich mag jetzt nicht den ganzen Artikel abschreiben, aber ganz genau so (sinngemäss) steht das da. Prost!

  3.  bob's blog schrieb am 14. Okt 2006 um 16:02

    Sueddeutsche.de kommentiert: Cannabis – die unterschätzte Droge…

    Marihuana ist vor allem bei Jugendlichen sehr in Mode. Dabei ist die Pflanze alles andere als harmlos: Sie enthält mehr THC denn je und verursacht schwere Gesundheitsschäden.
    Ahja… schön und gut und woher kommen die Informationen? …

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>