zum Web-2.0-Kongress

bzw. zur überaus schönen Webseite des Selben hat der Herr Grochtdreis hier schon alles Erhellende gesagt, weil mir aber seine Wortwahl nicht gefällt, hier nochmal die Übersetzung in Kurzform:
Der absolute Hammer, Deppen, Der Sohn vom Schwager der Sekretärin ist ein Webdesigner, hirnamputierte Vollidioten,
Oh, da ist ja schon meine Baldrianspritze.

Technorati Tags: ,

Ein Kommentar to “zum Web-2.0-Kongress”

  1.  Blacker47 schrieb am 17. Mrz 2007 um 16:15

    Dazu passend die Überschrift (nicht der Artikel):
    „BKA möchte Web 2.0 zur Fahndung nutzen“
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/86925/

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>