Anzünden alles! (update)

Der Spiegel heute jedenfalls so:

Es ist der Abend des 12. Februar, und Pachomow geht ins Marengo, sein Lieblingsrestaurant in Lipezk, einer Industriestadt 370 Kilometer von Moskau entfernt. Es liegt zwischen dem Kino Himbeere und dem Stripclub Anzünderin, der Rindfleischsalat trägt den Namen Camorra.

Dass das Kino in Wirklichkeit Малина (Malina) heisst, geschenkt, einen Stripclub „Anzünderin“ wage ich dann aber doch zu bezweifeln.

Also kuckmerma, oh ein Stripclub um die Ecke namens Zажигалка (Saschigalka).
Als erst mal naheliegende Übersetzung für nicht des russischen kundige Spiegeljournaille hätte ich jetzt eigentlich „Feuerzeug“ erwartet. Das merkt aber ein Kleinkind, dass das eher komisch klingt in dem Zusammenhang.

Man könnte sich nun etwas an „зажигать“ abarbeiten, wo (neben anzünden) treffendere Übersetzungen bei rumkommen wie „(jmd.) anfeuern, begeistern, Party machen“, PONS meint noch „Zuhörer mitreissen“ usw. usf.

Nee, man musste auf Teufel komm raus was übersetzen, und dann nimmt man am besten eine Deutung, die kein Russe je gehört hat und die in keinem Wörterbuch auch nur näherungsweise zu finden ist.

Edit: Bonuswitz: jetzt habe ich auch noch das Restaurant gefunden, vorhin nur halbherzig gesucht und – tada! – natürlich liegt es nicht „zwischen dem Kino und dem Nachtklub“ sondern ganz ordinär und langweilig zwischen zwei Supermärkten.
Nochma Edit: den Bonuswitz nehme ich zurück, wenn ich die Grafik jetzt richtig interpretiere, liegt das Marengo direkt neben dem Kino also im weitesten Sinne doch „zwischen“ den Objekten.

Dafür simmer 89 auffe Strasse!

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>