23:10

Fefe is down oO

23:12: hups!

Getestet: „Dittman Pfefferonen“

Genauer: Feinkost Dittman (ein riesiger „Konzern“), „Pfefferonen handgepflückt scharf“

Ein übles Zeug, erstmal richtig lecker, dann fängt die Fresse an zu brennen, und man hälts nicht aus und schiebt immer noch eins und noch eins nach.

Kaufempfehlung: täglich.

getestet: „Feinschmeckerscheiben“…

… mit Paprika, ausm real, 1,99,- a 150 Gramm, hergestellt von boerdekaese(.de) allerdings ohne Käse, sondern vegan. Sieht äusserst lecker aus, die haben da offenbar einen äusserst begabten Foodstylisten. Leider haben die scheinbar niemanden, der das Produkt auf Konsistenz und Geschmack testet.Oder alternativ ham sie einen ohne Plan, wer weiss das schon.

Gesehen: Hanna

deutscher Titel:

Wer ist Hanna?

Guter (Action-)Film mit leider etlichen Laengen. Kann man trotzdem 2 oder 3 Mal sehen.

Note: 2

Konversation mit Jugendlichen

aufm heimweg:
„ey Mike, grüss meine Mutter“.
Die wern immer sympatischer die Bengel.

Diese Apple-tastaturen…

die sind ja ein Quell grosser Freude.

Demletzt mal die Tastatur von nem Rechner – mit dem ich recht viel Hass und diverse andere unerquickliche Momente hatte – an meinen Rechner geklemmt und aus lauter Übermut auch noch geschaut ob der unter Xp die Maus tatsächlich durchschleift:  Tut er. Anstandslos.

Schön, dass paar Tage nach dem Herstellen des Status Quo die Maus rumspinnt. Zweiter Gedanke:  kauf ich mir ne neue Maus. Läuft paar Tage und dann fickt die alle meine USB-Ports der Art, dass permanent die Maus und/oder meine externe Festplatte rausfliegt.

Kuck ich ne Weile blöd um dann per Bonbontastatur die nun  neue Maus durchzuschleifen … tada! … keine Probleme.

Hail Apple! Hail Microsoft! Hail Logitech!

 

Warum „wir Deutschen“ das Abschlachten in Ägypten so schnafte finden

weil wir keinen Arsch in der Hose haben, dem lokalen religiösen Gesocks hier mal zu zeigen wo es hingehört.

Deswegen applaudieren wir alternativ und stellvertretend  (in Leserbriefspalten aka Kommentarfunktion beim SpOn&Co) dem Militär in Ägypten, wie es der „Alternativ“-“religion“ dort zeigt, wo der Hammer hängt.

Dafür simmer 89 auffe Strasse!

Disclaimer: Man kann  es eine grossartige Sache finden, wie die westliche Welt irgendein Militär dabei finanziell unterstützt religiöse Fanatiker zu – ääh – auf den Boden der Tatsachen zu holen, das könnte man aber auch mit einfachen Schritten hier auch lösen.
Effektiv wäre, wenn man die MRD. die man in den „Krieg“ dort investiert, hier konsequent den „anderen“ christlichen Fanatikern wegnehmen würde.

Win-Win-situation – zumindest aus buchhalterischer Sicht. Bald sind Wahlen, man könnte eine moderate christlich-fundametalistische Partei wählen, die an den Zuständen nichts ändert – oder vielleicht doch mal wieder SPD, damit wir kriegspolitisch noch mehr mitspielen können.

Basta!

Sätze, die mir auch gern eingefallen wären 24351345

ich bin developer gnaedige frau, zeigen sie mir ihre API

Quelle:  IRC

getestet: „BioBon Soft Fruits“

Ich hab schon einige Gelatine-freie Gummibärchen probiert, das sind jetzt die ersten, die mir keine pelzige Zunge oder Würgereiz verursachen.
Mit 1,29/100g sind die sogar im bezahlbaren Bereich … und (weitgehend) Bio.

Kaufempfehlung: ja.

getestet: Buenos Lapacho (update)

Auf der Suche nach Club Mate im Supermarkt gestern irgendwann fast am aufgeben finde ich dann „Buenos Mate“ und daneben „Buenos Lapacho“. Kostet ja nich die Welt, nehme ich je eine Flasche mit.
Erster Eindruck: wasdasdenn? Schmeckt wie Zuckerwasser mit zuwenig Zucker, Zitronenbrause mit zu wenig Zitrone und Litschibrause ohne Litschi.
Nach ’ner halben Flasche kristallisiert sich dann raus, was diesen komischen Geschmack wirklich verursacht: Rohrzucker. Ich habe eine Rohrzuckerbrause gekauft!

Morgen mach ich mal die Mate auf, die Zutatenliste lässt schlimmes erwarten … Rohrzucker. Leute, die sich so einen Scheiss ausdenken, sollte man züchtig in Rum ersäufen, damit sie merken was sie falsch gemacht haben.

Dafür simmer 89 auffe Strasse!

Update: das Lapacho hab ich dann die halbe Flasche weggekippt, heute die Buenos Mate aufgemacht, und das ist recht brauchbar. Der hier dezente Rohrzuckergeschmack wird zum Glück von Mate und Zitrone überdeckt. Werde ich wahrscheinlich nochmal kaufen.

Pages:  1 2 3 4 ... 30 31