Heise-Korinthe: Netscape

 Zum endgültigen Tod von Netscape schreibt Heise:

Fans müssen auf den Netscape-Look allerdings nicht verzichten: Sie können Firefox mit Add-ons des Netscape-Teams aufmotzen.

Man könnte allerdings auch den richtigen Weg gehen und gleich den mehr oder weniger direkten Nachfolger von Netscape; Seamonkey nehmen, statt einen verkrüppelten Browser aufzupimpen.

Links:

Technorati Tags: , ,

Microsoft rät von Microsoft-produkten ab

oder wie muss man das verstehen, wenn MS solch grossartige Tips für seine kaputte Software parat hat:

Bis eine Korrektur für das Fehlverhalten des Servers bereitsteht, rät Microsoft davon ab, Dateien auf Freigaben des Servers von Client-Systemen aus anzusprechen.

Rein zu doll.

Links:

Technorati Tags: ,

Nokias Radiosoftware, liebe SpOns…

… die Ihr hier gewohnt tollpatschig und genauso gewohnt (heute erst den superdämlichen Iphone-Artikel im Print-Spiegel von Anfang November gelesen) merkbefreit:

Die vielfältigen und nach persönlichen Vorlieben sortierbaren Internet-Radiosender werden endlich mobil.

beschreibt, dürfte den meisten Leuten weit am Arsch vorbeigehen, weil es seit einer kleinen Ewigkeit zünftige freie Software zum Radiostreamen und obendrein MP3, Ogg und Co-hören für’s Handy gibt.

Wollt’s nur mal wieder gesagt haben.

P.s. Damit’s Google auch weiss; Mortplayer heisst das grossartige Stück Software.

Technorati Tags: , ,

Opera(mini): Du! mich! auch!

Opera ist – das muss ich als eigentlich bekennender Gecko-junkie neidlosvoll zugeben – die absolut erste Wahl, was Browser unter Windows-Mobile betrifft.
Der „mitgelieferte“ IE ist, was ich hier schon mal grob vorsichtig anschnitt, erwartungsgemäß völlig unbrauchbar – auch in der aktuellen Version von WM (wobei sich da einiges positiv in der Darstellung aber nicht in der Benutzbarkeit geändert hat) – aber auch Mozilla Minimo (testbericht unter WM6 folgt wahrscheinlich ;)) steht dem IE zumindest unter WM2003 in Sachen Buckligkeit nicht sonderlich viel nach.

Opera.
Das ist so das Ding, was man sich als Erstes herunterlädt. zumindest versucht man’s: Weiterlesen »

Spass mit Safari (Windows) und Plugins

 Safari (zum Rumtesten) läuft bei mir nur unter Win, und das träge und hart lahm wie sonst nix.
Nun grad eben bin ich mal rein zufällig über den Menüpunkt: „Help -> Installed Plugins“ gestolpert, und ich muss sagen, was ich da zu sehen bekomme, macht schon wieder meinen Tag.

Da ist fein säuberlich meine komplette Liste an Mozilla-plugins aufgezählt. Was? Zur? Hölle?
Preferences -> Disable Plugins macht dem Ding nach dem dritten Neustart endlich Beine, Safari ist nun wenn nicht brauchbar so doch benutzbar… Weiterlesen »

Spass mit Apple-geschwurbel (Iphone)

Im Februar, so Jobs, werde Apple eine Entwickler-Umgebung anbieten, mit der Programmierer Software für das iPhone entwickeln können. Jobs erklärt die lange Wartezeit mit Sicherheitsbedenken.

Der Kracher schlechthin. Wie war das noch? „Es kommt keine externe Software auf das Ding, ausser Javascript-krempel für den Browser“? Weiterlesen »

Besser arbeiten mit Zend-Studio Neon

zend-icon.png Bereits seit einiger Zeit gibt es für interne Tester die Zend-Studio Neon Beta. Jetzt ist sie auch für die Öffentlichkeit freigegeben. Neon basiert auf dem freien Framework Eclipse, spezieller auf der IDE PDT. Es vereint Vorteile des altbekannten Zend-Studios und Eclipse-Frameworks. Im Grunde genau dass, auf das jemand wie ich gewartet hat. Über die Featureliste will ich hier nicht unbedingt berichten, die kann jeder hier oder hier nachlesen. So viel sei gesagt: Weiterlesen »

Spass mit Active-X und Virenscannern

hatten wir hier schon einmal mit McAfee und mit Symantec, heute dürfen wir uns einmal ausgelassen über Kaspersky freuen:
Kasperskys Online-Scanner installierte verwundbares ActiveX-Control (heise.de)

Technorati Tags: , ,

Toshiba CD/DVD Drive Acoustic Silencer

Was für ein Name. Dieses kleine, auf Toshiba Notebooks (zumindest auf meinem) vorinstallierte Tool dient dazu, die Lautstärke des optischen Laufwerks zu regulieren. Eigentlich eine nette Sache, weil das Laufwerk im normalen Betrieb relativ laut ist und man i.d.R. nicht die volle Leistung benötigt. Da ich allerdings etwa alle 1,5 Monate eine CD/DVD einlege, brauche ich das Tool nicht und meine Bemühungen, den bei Notebooks oft eh vollgestopften Systray zu reduzieren, brachten mich vor einiger Zeit dazu, besagtes Tool aus dem Autostart zu entfernen. Weiterlesen »

Seamonkey – Icons – mal wieder

 Irgendwann vor gefühlt Urzeiten, zu einer Zeit, als einerseits alles noch aus Holz oder Urtierchen oder Beidem war und andererseits Seamonkey die Mozilla-suite, oder wie das damals noch schön und eingängiger genannt wurde, „Mozilla“ abgelöst hat als vollwertige und redliche Browsersuite, gab’s irgend’nen Trouble oder was auch immer wegen den Icons von Mozilla, woraufhin ein neues Iconset erstellt wurde, was im Allgemeinen – wenn ich das richtig in Erinnerung habe – nicht so begeistert angenommen wurde. Weiterlesen »

Pages:  1 2 ... 6 7 8 9 10