Das ist doch abstrus!

Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) hat schwerwiegende Fehler bei der Verfassung seiner Dissertation eingestanden. Er habe sich am Wochenende mit der Arbeit eingehend beschäftigt und festgestellt, dass er bei der Bearbeitung der Arbeit „gravierende Fehler“ gemacht habe, die dem „wissenschaftlichen Kodex“ nicht entsprächen, sagte Guttenberg am Montag bei einer CDU-Wahlveranstaltung im hessischen Kelkheim

(FAZ 21.02.2011)

Karl-Theodor zu Guttenberg wehrt sich gegen den Vorwurf, er habe bei seiner Doktorarbeit getäuscht: Derartige Anschuldigungen seien abstrus, sagte der Verteidigungsminister. Gleichzeitig schloss er nicht aus, dass es zu einzelnen Fehlern gekommen sein könnte.

(SpOn 16.02.2011)

Ich verfolge die Debatte fasziniert. Der Lügenbaron an sich, nunja, da bin ich etwas gespalten, ob man das aus einer „menschlichen Sicht“ zumindest ansatzweise verstehen möchte, aber die Uni in Bayreuth, wie auch die ganzen Claqeure bei der Springerpresse & Co und die sogenannten Volksvertreter mit ihrem widerwärtigen Geseier die machen derb meinen Tag.
Das Rumgehampel der UNI finde ich persönlich am fetzigsten, beim Rest isses eben gelerntes Handwerk.
„Oh sie haben an der UNI Bayreuth promoviert, da haben wir noch diverse Probleme hier mit den Toiletten“. Auweia, ist das erbärmlich. SO sieht das an unseren Unis aus? Da erlügt sich ein angehender Doktor seinen Titel und alles was denen dazu einfällt ist sinngemäss „keine besonderen Vorkommnisse, alles Rechtens“. Yeah.

Ich glaub ich spezialisier mich auf Filesharing. „Hab ich alles unbewusst runtergeladen“. Möglicherweise krieg ich da von der Medienmafia nicht wie üblich eine fette Rechnung, sondern einen Doktor. Wo muss ich runterladen?

Quellen:
Nach Plagiatsvorwürfen – Guttenberg verzichtet auf Doktortitel (faz.net)
Fußnoten-Streit – Dr. Guttenberg nennt Plagiatsvorwürfe abstrus (spiegel.de)

Der lustigste Treppenwitz an der Geschichte, dass trotz der abstrusen (!) Verschwörungstheorien a la „kommunistische Kampagne“ und dergleichen Hirndurchfall ausgerechnet die erzkonservative FAZ am ausgewogensten und ehrlichsten agiert in der Geschichte. Die fallen mir in letzter Zeit des öfteren unangenehm auf, wenn ich nicht ein Abo hätte müsste ich’s spätestens jetzt anmelden.

5 Kommentare to “Das ist doch abstrus!”

  1.  tux. schrieb am 22. Feb 2011 um 1:46

    Ich empfehle BitTorrent, wenn es dir darum geht, mit der Medienmafia in Kontakt zu treten. Ansonsten das gute, alte Maultier. 🙂

  2.  Mike® schrieb am 22. Feb 2011 um 3:08

    Ich versteh Dich richtig, dass ich meinen Doktor mit Bittorent am Schnellsten bekäme? 😉

  3.  tux. schrieb am 22. Feb 2011 um 3:11

    Davon gehe ich aus.

  4. [...] Ich meine, wenn etwas strafrechtliche Relevanz hat, dann ist es, einem solchen Schwindler einen Doktortitel hinterherzuwerfen, aber mich fragt ja zum Glück [...]

  5.  Mike® schrieb am 28. Feb 2011 um 22:35

    Der Doktorvater von von und zu liest wohl hier mit, anders kann ich mir nicht erklären, wie der plötzlich und unerwartet auf sowas kommt:

    Mit sehr großem Bedauern habe ich zur Kenntnis nehmen müssen, dass die Umstände […] den Ruf der Universität Bayreuth in der öffentlichen Diskussion in Misskredit zu bringen geeignet sind.

    Haha! Ich hätt‘ im Traum nicht dran geglaubt, dass da irgendwer irgendwas merkt … aber irren ist auch menschlich.

    Quelle: Doktorvater erklärt sich zu Guttenbergs Doktorarbeit (tagesspiegel.de)

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>