Eeh, Michael Bartsch, Taz,

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, ist diese Woche Praktikanten- und Nachwuchstazschreiberlingwoche. Also Taz U30 quasi, was ich gar nicht ganz doof finde, da zeitgeschichtliche und Netz-Themen
a: etwas besser in den Focus geraten und
b: die auch nicht so taz-gewohnt verschnarcht herkommen.

Was ich in dem Zusammenhang allerdings nicht ganz raffe, ist, wie Du hier auf das schmale Gleis kommen kannst, es hätte anno dunnemals „Weltall, Erde, Mensch“ zur Jugendweihe gegeben:

Ein Pflichtprogramm an Jugendstunden bereitete auf den großen Tag vor. Der Handschlag kam von einem führenden SED-Genossen, und das atheistische Weltanschauungsbuch hieß „Weltall, Erde, Mensch“.

Dieses weitgehend exzellente Buch gab es allerdings nur bis 1975, also *rechne rechne* letzmalig etwa für die Jahrgänge 1962. Ab 1976 gab es die Propagandaschmiererei „Der Sozialismus, Deine Welt“ bzw. „Vom Sinn unseres Lebens“ (kuckstu).
Die Recherche der Zahlen hat mich jetzt exakt eine Minute gekostet, nochmal neumachen bitte.

P.s. meinen persönlichen Handschlag habe ich damals lang vor der Wende übrigens von einem CDU-Genossen bekommen.

Edit: Haha die Kommentare da, köstlich, so aufmerksam hatte ich das gar nicht gelesen…

Quelle: Jugendweihe damals und heute – Gut geweiht ist halb erwachsen

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>