getestet: Buenos Lapacho (update)

Auf der Suche nach Club Mate im Supermarkt gestern irgendwann fast am aufgeben finde ich dann „Buenos Mate“ und daneben „Buenos Lapacho“. Kostet ja nich die Welt, nehme ich je eine Flasche mit.
Erster Eindruck: wasdasdenn? Schmeckt wie Zuckerwasser mit zuwenig Zucker, Zitronenbrause mit zu wenig Zitrone und Litschibrause ohne Litschi.
Nach ’ner halben Flasche kristallisiert sich dann raus, was diesen komischen Geschmack wirklich verursacht: Rohrzucker. Ich habe eine Rohrzuckerbrause gekauft!

Morgen mach ich mal die Mate auf, die Zutatenliste lässt schlimmes erwarten … Rohrzucker. Leute, die sich so einen Scheiss ausdenken, sollte man züchtig in Rum ersäufen, damit sie merken was sie falsch gemacht haben.

Dafür simmer 89 auffe Strasse!

Update: das Lapacho hab ich dann die halbe Flasche weggekippt, heute die Buenos Mate aufgemacht, und das ist recht brauchbar. Der hier dezente Rohrzuckergeschmack wird zum Glück von Mate und Zitrone überdeckt. Werde ich wahrscheinlich nochmal kaufen.

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>