Google indexiert interne WordPress-Suche

Schon vor einigen Wochen ist mir aufgefallen, dass Google Suchergebnisse von WordPress-Blogs indexiert. Die interne Suche von WordPress benutzt GET als Methode, was auch praktische Vorteile hat. So können Suchergebnisse beispielsweise direkt verlinkt oder gebookmarkt werden. Spannend ist nun aber, warum Google diese Suchergebnisse indexiert, auch wenn sie nicht verlinkt sind. Sucht man zB nach site:trash-wissen.de inurl:?s=, so erhält man u.A. einen Link zur internen Suche nach netvibes, auch wenn diese Seite offenbar nirgends verlinkt ist.

Warum tut Google das und vor allem: wie? Die Antwort: Google schickt auf „a small number of particularly useful sites“ einfache HTML-Formulare ab um weitere Seiten indexieren zu können. Ob das nun sinnvoll ist oder nicht, darüber kann gerne in den Kommentaren diskutiert werden.

3 Kommentare to “Google indexiert interne WordPress-Suche”

  1.  Blacker47 schrieb am 26. Feb 2009 um 17:59

    Nun.. für sowas gibt es aber eigentlich robots.txt und den entsprechenden HTML-headertag.

    Darüber, ob das Verhalten von Google sinnvoll ist, habe ich keine Meinung.

  2.  Greg schrieb am 26. Feb 2009 um 23:54

    Ja, klar kann man das per robots.txt ausschließen. Ist ja auch nicht direkt schlimm, dass Google das macht. Ich will ja gerade darüber diskutieren, ob es sinnvoll ist 😉

  3.  Dieter schrieb am 28. Feb 2009 um 17:21

    Ich habe dieses Phänomen schon vor fast einem halben Jahr beim Nähblog meiner Freundin festgestellt.

    Damals hatte ich mal darüber gegoogelt.

    Da die zusätzliche Indizierung der WordPress-Suchergebnisse zusätzlichen Traffic brachte und die Suchergebnisse im Google-Index größtenteils sinnvoll waren, hat meine Freundin auf mein Anraten hin diese Funktionalität nicht – durch einen Eintrag in der robots.txt – ausgeschlossen.

    Dank entsprechender Plugins für die WordPress-Suche (Search Hilite und Search Everything) lässt sich die WordPress-interne Suche auch qualitativ verbessern. Besonders praktisch ist die Berücksichtigung von statischen Seiten mittels Search Everything und das Hervorheben der Suchbegriffe auf den Trefferseiten durch Search Hilite. Beides scheint auch mit der Google-Indezierung zu funktionieren. 🙂

    Deswegen mein Urteil: Ein Pluspunkt für WordPress.

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>