HTC mit Verlust…

wer hätte das gedacht.

HTC baut seit geraumer Zeit Smartphones, die sich in Funktionalität und Design fast ausschliesslich in der Grösse unterscheiden.

Jetzt wollen sie:

Der taiwanische Smartphonehersteller HTC will nach seinem ersten Quartalsverlust die Kosten senken.

(heise.de)

Ich finde das ganz dufte.  Dann kommt in Zukunft noch weniger Innovation und noch mehr Scheisse beim Kunden (das bin Ich!!11111eins) an.

Ich warte seit etwa 2 Jahren auf einen vernünftigen Nachfolger vom TP2 (kostete ursprünglich perverse etwa 650 Euro). Nix. Auch die Konkurrenz wie bspw. Samsung – die den selben Müll wie geschnitten Brot verkaufen – hat: nix.

Ich will viel von dem Geld was ich nicht habe für ein Smartphone ausgeben, was folgende paar Features hat:

  • - herausnehm-/wechselbarer Akku
  • - SD-Karten-Slot
    • Wo zur Hölle bleibt eigentlich SDXC?
  • echte Tastatur
  • Standardfunktionen, was alle aktuellen Smartphones (noch!) so haben, wie GPS, Internet etc.
  • Herstellerunabhängiges/ frei upgradefähiges OS ohne Rooting/Garantieverlust

Auf das Upgrade könnte ich sogar verzichten. Mein OS is auch 2 Jahre alt und funktioniert.

Spannender Treppenwitz dabei: Mein TP2 ist kaputt. Bzw. die Hardware. Bzw. das Mikro.
Konsequenz daraus: Ich telefoniere nicht mehr.
Ich hab seit 2005 HTC-Smartphones und war immer (zum jeweiligen Technikstand) zufrieden.

Wenn ich mir ein neues Smartphone kaufe, dann definitiv kein HTC, es sei denn, es hat (mindestens) die Features die vor 3-4 jahren normal waren. Also: hole ich einen ganz alte Knochen vom Dachboden zum Telefonieren, das TP2 bleibt zum SMSen und Termine verwalten und HTC und die ganzen anderen Drecksbuden senken weiter Kosten. Tolle Sache so ein Kapitalismus.

3 Kommentare to “HTC mit Verlust…”

  1.  Matthias schrieb am 06. Nov 2013 um 8:20

    Ich vermute in kommender Zeit wirst du nichts desgleichen finden, leider.
    Was mir auf die schnelle einfällt, zumindestens was das OS angeht, wäre das Nexus 4, oh und das Galaxy Nexus auch. Dort wäre das Ubuntu Phone OS möglich.

    Die Frage ist jetzt nur, passt auch die Hardware Spezifikation auf deine Anforderung?

    Viel Glück bei der Suche! 😉

  2.  tux. schrieb am 06. Nov 2013 um 12:30

    Herstellerunabhängiges/ frei upgradefähiges OS ohne Rooting/Garantieverlust

    Damit fallen Androidgeräte ganz allgemein raus. Google stellt da gewisse Bedingungen. Tja.

  3.  El Ypsilon schrieb am 06. Nov 2013 um 18:32

    Das Problem kommt mir bekannt vor.
    Ich habe einen uralten MP3-Player, mit Radioempfang, eingebautem Mikro, Line In, SD-Cardreader (leider nur bis 1GB), Stromversorgung per AAA-Akku, vernünftige Soundqualität, war damals garnicht mal soo teuer im Vergleich.

    Jetzt hätte ich gerne mal ein Austauschgerät, dass zumindest die bisherigen Features abdeckt… (Radio? Speicherkarten?? Standardakkus??? – dafür kann man dann heutzutage Videos auf nem 3-Zoll-Bildschirm gucken…)

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>