KHTML unter Windows: Browser Swift (Update)

Update: Nun gibt’s Version 0.2 (edit: offline), die macht – zumindest bei mir unter XP mit .NET – keine Probleme mehr und sieht auch irgendwie ansprechender aus.
Läuft sehr stabil, relativ schnell (nach nem Klick is immer so 1-2 Sekunden Verzögerung, was wohl daran zu liegen scheint, dass Seiten vor der Anzeige erst komplett geladen werden) und ist mir bisher nicht abgestürzt.


So endlich gibt’s ne einfache Lösung, Webseiten unter Windows auch über die KHTML-Engine von Konqueror bzw genauer: die modifizierte Version namens Webkit/ Webcore für Safari etc. zu rendern. Swift heisst das gute Stück.
Leider gibt’s bei der Installation mehrere schlecht dokumentierte Stolperfallen, die ich hier mal ausleuchten möchte.

Beim Installationsversuch bekommt man eine Fehlermeldung wie folgt:

Product: Swift – Error 1904. Module C:\Programme\browser\swift\bin\WebKit.dll failed to register. HRESULT -2147024770. Contact your support personnel.

Abhilfe schafft angeblich .NET zu installieren, das bekommt man hier: Download
Abhilfe schafft angeblich den Windows-Installer 3.1 zu installieren
Abhilfe schafft angeblich die C++ Runtimes zu installieren
Unter WinXP hatte ich keinen Erfolg, schade, unter Windows2000 allerdings war es ausreichend: „MS C++ 2005 redistributable-dingens“ zu installieren. Funktionierte auf Anhieb.
Momentan ist die Webseite down gehijackt, mit etwas Recherche sollte sich ein Mirror finden lassen

Technorati Tags: , ,

13 Kommentare to “KHTML unter Windows: Browser Swift (Update)”

  1.  Blacker47 schrieb am 14. Sep 2006 um 20:29

    Ich würde mal frech behaupten, es würde reichen VMWare Player zu nehmen (das nun kostenlos ist) und dafür ein vorgefertigtes VM-Image zu suchen, wo Konqueror läuft.

    Es geht doch um Testen der Webseite unter verschiedenen Browsern, oder?

  2.  Greg schrieb am 14. Sep 2006 um 20:41

    Es geht doch um Testen der Webseite unter verschiedenen Browsern, oder?

    Ja, darum geht es. Allerdings finde ich eine Virtual Machine etwas übertrieben. Da wäre ein eigener Browser wie Swift schon sinnvoller, imho 🙂

  3.  Greg schrieb am 14. Sep 2006 um 20:26

    Da Swift unter der GPL steht, habe ich hier mal einen (gelöscht, da veraltet) Mirror der 15,5 MB großen Installationsdatei erstellt.

    Außerdem kann man die Datei hier runterladen: http://www.pcwelt.de/downloads.....index.html

    Eigentlich müsste ich ja jetzt auch den Quelltext anbieten, den ich aber nirgends bekomme…

  4.  Blacker47 schrieb am 14. Sep 2006 um 22:33

    Eigener Browser arbeitet aber u.U. doch etwas anderes als der eigentlich zu testende. Außerdem habe ich mal im IRC gelesen, was Mike für Probleme bei Installation hatte, was darauf hindeutet, dass der Code von der Portierung nicht mal ansatzweise sauber ist.

  5.  Mike schrieb am 15. Sep 2006 um 5:47

    Also die Probleme gefallen mir nicht wirklich, aber was greg „übertrieben“ meint ist stark untertrieben, wenn ich mir Swift auf 300 Mhz unter Win2k reinziehe, dann weiss ich ganz genau was ich hab. Einen flüssig laufenden KHTML-Browser unter Windows.
    Ne virtuelle Maschine läuft auf 300MhZ definitiv nicht, (oder genauer: nicht wirklich) die läuft nicht mal auf meinem HauptPc produktiv, der das *rechne* 5-fache hat.
    Was das „anders laufen“ betrifft: Webcore ist Webcore, und KHTML ist KHTML, da beisst die Maus keinen Faden ab, ob das Ding nun Konqueror, Safari, Shiira oder Swift heisst, die Rendering-engine ist weitestgehend identisch.
    Und: ich hab mehrere Stunden – wie man ansatzweise auch anderswo nachlesen kann – mit Cygwin mich vergeblich rumgeschlagen, Swift regelt alles weg, auch wenn’s auf meinem XP-“Boliden“ leider nicht läuft.

  6.  Tolleiv schrieb am 04. Okt 2006 um 19:50

    Hallo, vielen Dank für den Hinweis – bei mir (WinXP MCE) hats geholfen einfach nur die C++ Runtimes zu installieren – und tatsächlich Swift mach genau den gleichen Mist falsch wie der Safari lustig….
    wozu also ne viel zu große VM wenn ne Portierung gibt??
    gruß Tolleiv

  7.  Mike schrieb am 05. Okt 2006 um 3:26

    Leicht OT:
    Ich hab mir demletzt (zu deutsch: gestern) mal ne vielversprechende VM namens QEMU reingezogen und muss sagen: schade, ich hatte allerdings aber auch zu grosse Erwartungen. VMWare kenne ich und mit KDE läuft das auf meinem Rechner hartst lahm, Qemu toppt das allerdings, und läuft mit knapp 60MB (daher die grossen Erwartungen) ohne Kde (!) noch ungefähr drölf Zacken langsamer.
    Qemu ist steinstark (unter WinXP) und schnell gebootet, da beisst die Maus keinen Faden ab, produktiv ist das aber leider nicht, wenn ich hier Swift zum Laufen brächte, dann wär alles knorke.

  8.  stephantom schrieb am 04. Dez 2006 um 23:25

    Swift 0.2 läuft bei mir ohne irgendwelche Probleme, es stürzt zwar bei einigen JS-lastigen Webseiten sehr zuverlässig ab (immer wieder wechselnde READ-Fehler), macht aber einen netten Eindruck. Könnte was draus werden.

  9.  Mike® schrieb am 12. Jan 2007 um 16:20

    Auf‘m Inquirer wird hier über mutmaßende Mutmaßungen gemutmaßt, Apple würde Safari für Windows portieren.
    Ich sage dazu nur: Guten Morgen!

  10.  someone schrieb am 06. Apr 2007 um 19:16

    WebCore ist die von Apple geforkte WebKit engine von KHTML. Leider gab es in der Vergangenheit Streitereien zwischen beiden Fraktionen, sodass man nicht mehr sagen kann WebCore = WebKit

  11.  Mike® schrieb am 06. Apr 2007 um 21:25

    Ja, die „Streitereien“ sind dergestalt, dass, wenn ich mich Recht entsinne, die grossen Halbgötter von der überaus knorken Firma mit dem angebissenen Apfel im Logo aus unerfindlichen Gründen sich geweigert haben Code nach KHTML zurückfliessen lassen zu wollen.
    Ich weiss nicht, wie da der aktuelle Stand ist.

    Trotzdem kann man das imho wohlgemut vergleichen, da die Unterschiede recht marginal sind. Wo Konqueror Mist baut, baut Safari in der Regel den Selben und andersrum.

  12.  » Safari für Windows « Trash Log Blog Archive schrieb am 12. Jun 2007 um 13:43

    [...] zwischen einzelnen Listenpunkten. Ich bezweifel, dass das auf dem Mac genauso gerendert wird und Swift macht es unter Windows auch besser. Damit fällt der Apple-Browser leider auch zum Testen von [...]

  13.  MacTVs Blog » Safari für Windows schrieb am 27. Nov 2007 um 10:52

    [...] Windowsjünger kennen das Problem bereits. ANDERE PASSENDE THEMEN: Blogroll Freshup! | Internet Explorer 7 | Kein Bild | Every day [...]

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>