Kurz getestet: Lenovo Ultrabook 310

Nunja, es ist ganz hybsch, zum Windows 8 sag ich mal besser nix zu AUSSER DASS ES MICH RASEND MACHT!, aber eins fällt recht schnell auf:
das Touchpad ist irgendwie übelst hakelig; der Mauscursor springt ständig irgendwo hin, man braucht eine Weile, bis man herausfindet wo das Verhalten herkommt:
die Klickflächen sind direkt Teil der Touchpadfläche und – jetzt kommt’s – sie haben auch genau das selbe Verhalten. Also herkömmliche Klicksimulation UND Cursur rumschieben! Auf der Mausklickfläche!

Wer denkt sich so einen stumpfsinnigen Scheissdreck aus?

Ein Kommentar to “Kurz getestet: Lenovo Ultrabook 310”

  1.  Ypsilon schrieb am 16. Apr 2013 um 17:44

    So‘n Laptopdings (Ultra-Buch? wtf?) hat doch keinen Platz vor der Tastatur. Wo solln denn da auch die Tasten sonst hin… Muss ja integriert werden, sonst wird das Touchdingens zu klein. Oder so.
    Farbliche/Formgegebene Absetzung ist sowas von 90er-Design, Klicktasten sind auch total letztes Jahrzehnt…

    Nächster Schritt wäre dann eine komplett ebene Fläche vor der Tastatur, und man muss erraten, welcher Teil davon wofür berührungssensitiv ist…

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>