Microsoft rät von Microsoft-produkten ab

oder wie muss man das verstehen, wenn MS solch grossartige Tips für seine kaputte Software parat hat:

Bis eine Korrektur für das Fehlverhalten des Servers bereitsteht, rät Microsoft davon ab, Dateien auf Freigaben des Servers von Client-Systemen aus anzusprechen.

Rein zu doll.

Links:

Technorati Tags: ,

3 Kommentare to “Microsoft rät von Microsoft-produkten ab”

  1.  Blacker47 schrieb am 28. Dez 2007 um 16:14

    Wetten wir, in der nächsten EULA Generation taucht sowas wie


    …Der nutzer darf weiterhin die Software nicht einsetzen, wenn durch einen Fehler in dieser, unter seiner Nutzung eine Schädigung seiner Daten möglich ist…

    auf.

    Dann ist nämlich der Kunde immer dran Schuld.

  2.  Mike® schrieb am 29. Dez 2007 um 11:09

    Steht das nicht schon drin? 😛

  3.  Mike® schrieb am 12. Mrz 2008 um 1:29

    Es gibt Hoffnung!!111eins
    Im Juni, also gerade mal ein lächerliches halbes Jahr nach der Publizierung dieses Bugs, will MS das Problem lösen: http://www.heise.de/newsticker.....from/rss09

    Bis dahin heisst’s wie bei MS üblich: beten.

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>