Netvibes Ginger

… nervte mich eine zeitlang, bis ich aufgegeben habe und mich da updaten lassen hab.

Wie’s aussieht, soll das wohl nun so ein Community-dingens werden, so eine Art Mischung aus Facebook und Digg, so genau raff ich’s nicht, schlecht scheint’s nicht zu werden, nur:
ich brauch und will es nicht.
Dumm, nur dass ich keinen Downgrade-link finde 😮

netvibes date screenshot Richtig scheisse aber ist, dass mit dem Update gleich noch ein paar Sachen am „normalen“ Feedreader von Netvibes geändert wurden. So stehen bei den Feeds – so vorhanden – die Veröffentlichungsdaten dabei, was der Lesbarkeit nicht sonderlich dienlich ist.

Zum Glück wurde mitgedacht, und man kann die Zeiten deaktivieren: In den Einstellungen zu Jedem! Feed! Einzeln!!!11eins

*grummel*

Link: http://www.netvibes.com/

22 Kommentare to “Netvibes Ginger”

  1.  Mike® schrieb am 10. Mai 2008 um 2:59

    Kann ich mit Seamonkey (äquivalent zu FF 2.x) nicht nachvollziehen.
    Selbst die Anfangsprobleme (gelesene Feeds erscheinen ungelesen) haben sich verflüchtigt.

  2.  Marc schrieb am 10. Mai 2008 um 23:37

    Liegt sehr offensichtlich am Rememberthemilk-Plugin für Netvibes… Gelöscht, gestartet, geht wieder. Schade, denn das war ein neues unverzichtbares Plugin 😉

    Mal die Versionen beobachten.

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>