Rohstoffknappheit? Ohne uns!

Auf Heise gibt’s einen Artikel zur Endlichkeit (metallischer) Rohstoffe, wo verschiedene Statistikfälscher so lang drehen, bis es passt:

Bei Verwendung dieser Kennzahl würde Kupfer bei konstantem Verbrauch für 158 Jahre, Blei für 476 und Zink für 202 Jahre reichen.

Das ist der Artikel: Entwarnung bei Metall-Vorkommen (heise.de)

Lesern, denen es im Verlauf des Beitrag-lesens nicht gleich laut, eindringlich und schmerzhaft im Kopf klingeln sollte, denen empfehle ich diesen unscheinbaren Satz zu einem scheinbar semi-anderen Thema mal mit dem darüber stehenden Dampfgeplauder zu interpolieren:

Die Anbieter hätten „die rasante Entwicklung der chinesischen Wirtschaft schlicht unterschätzt“.

Zum Glück passiert so etwas Statistikfälschern nicht.

Link: Entwarnung bei Metall-Vorkommen (heise.de)

Technorati Tags:

Ein Kommentar to “Rohstoffknappheit? Ohne uns!”

  1. [...] Rohstoffknappheit? Ohne uns! Partnerangebote // [...]

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>