Spass mit Spiegel Online, dpa und der Tagesschau-“App“

hat Stefan Niggemeier hier, und ich reihe mich da einfach mal kommentarlos – ähem – auweia, was für seriöse Dummköpfe da draussen bei den – ääh – ach drauf geschissen:
Super-Symbolfoto (84) (stefan-niggemeier.de)

2 Kommentare to “Spass mit Spiegel Online, dpa und der Tagesschau-“App“”

  1.  tux. schrieb am 10. Jan 2011 um 3:47

    Zu SPON fällt mir auch nicht mehr viel ein. Überlege, ob ich mir den Print-SPIEGEL diese Woche kaufe und die Titelgeschichte mal so richtig zerpflücke, aber ich glaube, Mario Sixtus ist da schneller als ich.

  2.  Andre schrieb am 13. Jan 2011 um 12:33

    Der zuständige dpa-Redakteur war bestimmt jemand, der noch niemals ein Smartphone in der Hand hatte, geschweige denn beschreiben könnte, was eine App ist bzw. wie diese auf dem Gerät dargestellt wird. Ich will nicht wissen, wie vielen Falschmeldungen man noch tagtäglich ausgeliefert wird, ohne das man es merkt.

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>