Spass mit Virenscannern

haben Benutzer, die zum einen Bitdefender oder GData verwenden und zum anderen diese auch aktiv laufen haben:

Die Antiviren-Programme von Bitdefender und GData haben …die Datei „Winlogon.exe“ als Trojaner ausgemacht und … gelöscht. Beide Firmen haben inzwischen mitgeteilt, dass es sich dabei um einen Fehlalarm handelt …

Ein Fehlalarm, yeah.
Richtig grosses Kino wird es, wenn man diese „Viren“ loswerden möchte:

Wurde die Datei „Winlogon.exe“ bereits gelöscht, muss sie von der XP-CD über die Wiederherstellungskonsole wieder in das Verzeichnis c:\Windows\system32 kopiert werden. Anschließend den Rechner im abgesicherten Modus starten und per Hand im Diensteverzeichnis den Viren-Scanner-Autostart deaktivieren. Dann den Rechner im normalen Modus neu starten, ein Viren-Update laden, anschließend im Diensteverzeichnis für den Viren-Scanner den Autostarttyp „automatisch“ aktivieren und den Rechner erneut starten.

Sowas macht Otto-normaluser gewöhnlich im Schlaf, bitte mehr davon 😮

Quelle: Bitdefender und GData löschen Winlogon-Systemdatei (heise.de)

Trackback-Adresse | RSS-Feed für die Kommentare abonnieren

Hinterlasse einen Kommentar:


(Wir behalten uns vor Kommentare von dummen Menschen entweder zu löschen oder exemplarisch für die Nachwelt zu konservieren. Dumme Kommentare mit Werbelinks müssen leider auf zweiteres Privileg verzichten.)

XHTML: Du kannst diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>